1/1

SIYABONGA, SÜD AFRIKA

„Siyabonga – Helfende Hände für Afrika“ unterstützt südafrikanische Kinder, die - zum überwiegenden Teil durch AIDS - zu Halb- oder Vollwaisen geworden sind. Das vorrangige Ziel ist es, diese Kinder in der akuten Lebenssituation zu unterstützen und darüber hinaus Zukunftsperspektiven zu vermitteln.

 

Viele Kinder haben in Südafrika durch AIDS ihre Eltern verloren und wachsenbei Verwandten auf oder sind ganz auf sich alleine gestellt. Oft ist ein Schulbesuch nicht möglich, da sie die monatlichen Schulgebühren nicht bezahlen können. Aber nur mit einer  guten Schulausbildung haben diese Kinder eine echte Zukunftsperspektive und die Chance, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Das Projekt „Siyabonga – Helfende Hände für Afrika“ ermöglicht diesen Kindern den Schulbesuch. Im Siyabonga-Bildungszentrum kommen sie nach Schulschluss zum gemeinsamen Mittagessen zusammen und werden dort von südafrikanischen Mitarbeitern betreut. Das Angebot reicht von Hausaufgabenbetreuung über Englisch- oder Computerunterricht für die älteren Kinder bis hin zum gemeinsamen Freizeitprogramm mit spielen, basteln, singen, lesen oder toben auf dem Spielplatz. Für Erwachsene werden Näh-, Computer- und Gartenbaukurse angeboten, um ihnen Möglichkeiten durch eigene Initiative einen Weg aus der Armut zu finden.

www.siyabonga.org/de

Please reload

© 2018 COR STIFTUNG DEUTSCHLAND  |  Disclaimer  |  Datenschutz  |  BESUCHEN SIE AUCH STICHTiNG COR NEDERLAND

Adresse Heidenkampsweg 74, 20097 Hamburg