1/1

SHANTI LEPRAHILFE, NEPAL

Shanti (Frieden) ist das größte deutsche private Hilfsprojekt in Nepal, das bereits seit 25 Jahren bedürftigen Menschen ein Dach über dem Kopf, Nahrung, medizinische Versorgung und einen sinnerfüllten Platz in der menschlichen Gemeinschaft ermöglicht. Das erfolgreiche Hilfsprojekt wurde von der Dortmunderin Marianne Großpietsch gegründet.

 

Shanti finanziert sich ausschließlich durch Spenden und den Verkauf von nichtkommerziellen Produkten, die im Rahmen des Projektes von den bedürftigen Menschen hergestellt werden. Derzeit gibt es in Nepal drei Shanti-Standorte, an denen rund 1000 Menschen betreut werden.

Shanti betreibt für die Bedürftigen eine Klinik mit integrierter Apotheke und ärztlicher Ambulanz. Außerdem versorgt Shanti die Menschen mit Essen in einer Armenküche, die die Produkte aus dem eigenen ökologischen Landbau verwertet und täglich rund 1000 Essen ausgibt.  Ein Brunnen sorgt für sauberes Trinkwasser. Verschiedene Beschäftigungs-Therapien ermöglichen den im Shanti-Projekt lebenden Menschen eine sinngebende Aufgabe und tragen auch dazu bei, dass vom Aussterben bedrohte Kulturtechniken wie die  Maitili-Malerei und die Dhaka-Weberei bewahrt und gefördert werden.

 

shanti-leprahilfe.de

Please reload

© 2018 COR STIFTUNG DEUTSCHLAND  |  Disclaimer  |  Datenschutz  |  BESUCHEN SIE AUCH STICHTiNG COR NEDERLAND

Adresse Heidenkampsweg 74, 20097 Hamburg