1/1

ALMAAWIYA SCHULPROJEKT, KENYA

Almaawiya ist ein soziales Schulprojekt in Kenia, das Kindern, die sich das Schulgeld nicht leisten können, einen regelmäßigen Schulbesuch und damit durch Bildung eine langfristige Perspektive ermöglichen will. Gründerin und Leiterin des Projektes ist die Schweizer Pädagogin Karin Howell, die in der Schweiz bereits das Projekt Kids in Motion ins Leben gerufen hat.

 

In Kenia bleiben Kinder und Jugendliche  - trotz Schulpflicht - häufig dem Unterricht fern, da sie sich das Schulgeld von ca. 20 Euro pro Jahr nicht leisten können. Das Schulprojekt Almaawiya setzt bereits im Kindergartenalter an und begleitet die Jungen und Mädchen durch die Primary School. Inzwischen werden rund 220 Kinder von der 1. bis zur 8. Klasse unterrichtet. Die Kinder sollen in ihrem Selbstbewußtsein gestärkt und eine Zukunftsperspektive erhalten.
 

Die Schule steht unter der Leitung der Almaawiya Development Group, deren Vorstand die Projektgründerin Karin Howell ist. Die Schweizer Pädagogin entwickelte das Konzept für Almaawiya während eines Urlaubs auf der afrikanischen Insel. Es wird bereits über die Gründung einer Secondary School sowie einer Berufsschule nachgedacht..

almaawiya.org

Please reload

© 2018 COR STIFTUNG DEUTSCHLAND  |  Disclaimer  |  Datenschutz  |  BESUCHEN SIE AUCH STICHTiNG COR NEDERLAND

Adresse Heidenkampsweg 74, 20097 Hamburg