FUNDACION ARCO IRIS

LA PAZ/ BOLIVIEN

Please reload

In La Paz, Bolivien leben rund 35.000 Kinder auf der Straße. Seit vielen Jahren unterstützt dort die ARCO IRIS-Stiftung Straßenkinder und bedürftige Menschen durch Hilfe zur Selbsthilfe. So werden beispielsweise in der „Casa de Paso“ täglich rund 400 Kinder mit Nahrung sowie ärztlicher und psychologischer Hilfe versorgt.

 

Der deutsche Priester Josef M. Neuenhofer gründete 1994 in Bolivien ein Hilfswerk, um verwahrlosten Straßenkindern ein Zuhause und menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen.
In den Einrichtungen der "Fundacion ARCO IRIS" (Regenbogen-Stiftung) finden heute unzählige Kinder und Jugendliche Halt, können Selbstvertrauen entwickeln und Heilung erfahren von ihren körperlichen und seelischen Verletzungen.

 

Die Erträge des Stiftungskapitals der ARCO Iris Stiftung fließen gezielt in Projekte wie der „Casa de Paso“. Dort werden die Kinder ernährt, ärztlich und psychologisch betreut, mit Wolldecken und dem Notwendigsten versorgt. Auch eine Herberge für die heimatlosen Kinder, die so das Leben auf der Straße hinter sich lassen können, wird aus den Stiftungserträgen finanziell unterstützt. Vorstand und Stiftungsrat arbeiten ehrenamtlich, so dass kein Geld in der Verwaltung landet, sondern ausschließlich in die ausgewählten Projekte fließt.

arco-iris-stiftung.org

© 2018 COR STIFTUNG DEUTSCHLAND  |  Disclaimer  |  Datenschutz  |  BESUCHEN SIE AUCH STICHTiNG COR NEDERLAND

Adresse Heidenkampsweg 74, 20097 Hamburg